Ha-Poel

Ha-Poel (Jüdischer Arbeitersportklub ,,Ha-Poel”, hebr. Arbeiter): ein 1924 in Hajfa gegründeter Sportverband. Er hatte auch in Europa zahlreiche Verbandsmitglieder. Er arbeitete mit dem rechten Flügel der Poalej-Sion-Partei zusammen. In Polen entstanden seit 1929 Ha-Poel-Klubs: die ersten von ihnen waren in Lublin und Łuck [Lutchesk, Luzk] zu finden. Im Jahre 1932 entstand ein polnischer Dachverband. Die polnischen Klubs trugen insbesondere in Fußballwettbewerben einige Erfolge davon. Insgesamt gab es in Polen 120 Ha-Poel-Klubs mit insgesamt 6000 Mitgliedern.

Der Eintrag entstand im Rahmen des Projekts Zapisywanie świata żydowskiego w Polsce [Aufzeichnung der jüdischen Welt in Polen]. Autorin des Projektes ist Anka Grupińska, bekannte polnische Journalistin und Schriftstellerin, die sich in der Neuesten Geschichte der Polnischen Juden spezialisiert. Dieses Projekt, das 2006 vom Museum für die Geschichte der Polnischen Juden initiiert wurde, beruht auf der Aufzeichnung von Gesprächen mit polnischen Juden aller Generationen.

Die Übersetzung dieses Textes wurde ermöglicht dank der freundlichen Unterstützung der:

Konrad Adenauer Stiftung Polska

Print
In order to properly print this page, please use dedicated print button.